Zurück Vorwärts Hauptmenü-Home Produkt- INDEX Suche Rechner(MwSt-Euro) Material-Oberflächen E-mail senden

Hinweis: Alle auf dieser Seite gemachten inhaltlichen Angaben sowie Preisinformationen sind Stand September 2003. Kurz- und mittelfristige Veränderungen sind vor Aktualisierung dieser Seite möglich!

Materialprüfung

Bei der Herstellung von Beton-Fertigteilen spielen Genauigkeit und Sorgfalt bei der Mischung des Betons, der Verarbeitung, der Nachbehandlung und Lagerung der Bauteile eine bedeutende Rolle.
Im Gegensatz zur Güteüberwachung in der industriellen Massenfertigung ist es im Bereich der Einzelstück- und Kleinserienfertigung nicht üblich, im Rahmen von Materialprüfungen einen wissenschaftlichen Gütenachweis zu führen. Hier liegt es beim Betonsteinhersteller, bewährte Mischrezepturen gewissenhaft einzusetzen und ein sicheres und haltbares Produkt zu liefern.
Zu dem notwendigen Vertrauensverhältnis zwischen Anwender und Hersteller kommt die Möglichkeit, eine neutrale Stelle mit der Überprüfung der Güte des verarbeiteten Materials zu beauftragen.
Als Service bieten wir Kunden an, parallel zur Fertigung ihrer Bauteile Probewürfel aus der selben Charge herzustellen. Die Betonwürfel werden nach normgerechter Lagerung, 28 Tage nach Guss, bei der Materialprüfanstalt der TU-Darmstadt einer objektiven Druckfestigkeitsprüfung nach DIN 1048 unterzogen. Der Guss sowie der Transport zur Materialprüfanstalt sind selbstverständlich kostenlose Serviceleistungen. Lediglich die anfallenden Grundgebühren der Materialprüfanstalt müssen wir dem Kunden in Rechnung stellen.

Preise:
je Druckversuch nach DIN 1048 an 1 Stck. Probewürfel (15 x 15 x 15) cm inkl. Prüfprotokoll der Prüfmaschine: Euro 25,50 zuzügl. der gültigen MwSt.
je ausführliches schriftliches Prüfzeugnis nach DIN 1048 zu o.g. Druckversuch: Euro 82,00 zuzügl. der gültigen MwSt.

Weitere detaillierte technische, rechliche und formale Informationen sind unter folgendem Link zu finden:
http://www.mpa-darmstadt.de
Direkte fernmündliche Ansprechpartner der MPA-Darmstadt sind unter folgender Telefonnummer zu erreichen:
06151 / 16-2941 (Frau Nickol)

Druckfestigkeitsmessung eines Probewürfels

Computergesteuerter Maschinenstand der Prüfmaschine
Computergesteuerter Maschinenstand der Prüfmaschine

Prüfmaschine mit herausgefahrenem Probantenschlitten
Prüfmaschine mit herausgefahrenem Probantenschlitten

Der hydraulische Druckzylinder senkt sich langsam...
Der hydraulische Druckzylinder senkt sich langsam...

...der Probewürfel wird mit stetig steigender Kraft gepresst..
...der Probewürfel wird mit stetig steigender Kraft gepresst..

..bis zum Punkt seiner Zerstörung.
..bis zum Punkt seiner Zerstörung.
Der Versuch ist beendet und messtechnisch protokolliert.

Ein herzliches Dankeschön zum Schluß an die freundlichen Mitarbeiter der MPA Darmstadt die diese kleine Bilddokumentation mit ihrer Fachkompetenz begleiteten und ermöglichten!!!

Zurück Vorwärts Hauptmenü-Home Produkt- INDEX Suche Rechner(MwSt-Euro) Material-Oberflächen E-mail senden